Aktuelles

Black Friday mit mobiler Datenerfassung meistern

Mobile Computer von DENSO bieten entscheidende Vorteile, um der hohen Nachfrage beim Shopping-Event gerecht zu werden.

Mobile Datenerfassungsgeräte für Black Friday

Am 27. November 2020 findet das Shopping-Event Black Friday statt. Ursprünglich aus den USA stammend – dort ist der Black Friday traditionell der Freitag nach Thanksgiving – ist der Black Friday ein Shopping-Event des Einzelhandels, bei dem besondere Rabatte gelten und Kunden zum Einkaufen begeistert werden sollen. Die Studie „Holiday Shopping 2020“ von Integral Ad Science (IAS) zeigt, dass die anhaltende Corona-Pandemie zwar Auswirkungen auf das Shopping-Verhalten hat, allerdings nicht, was das Budget betrifft: So planen 72 Prozent der Europäer, ihr Budget für Weihnachtsgeschenke beizubehalten oder zu erhöhen. Allerdings wird es wegen der Corona-Pandemie eine Verlagerung vom stationären Einzelhandel auf den Online-Bereich geben. Der Aufschwung im E-Commerce startete im Frühjahr dieses Jahres und wird laut Experten auch für das jetzige Quartal erwartet. DENSO WAVE EUROPE, Teil der Toyota Gruppe, bietet mit mobilen Computern für mobile Datenerfassung, wie etwa dem BHT-1800 und BHT-1700, essenzielle Geräte, um dem Shopping-Ansturm am Black Friday und darüber hinaus zu begegnen. Mit einer erhöhten Nachfrage erhöht sich der Druck für Mitarbeiter im Warenmanagement, in der Lagerverwaltung oder auch im Außendienst. Mit mobiler Datenerfassung lassen sich jedoch entscheidende Prozesse im Einzelhandel und auch in der angeschlossenen Logistik beschleunigen und so mehr Kundenzufriedenheit erzielen.

 

Ohne mobile Datenerfassung geht es nicht

Laut der Studie „Holiday Shopping 2020“ starten rund 58 Prozent der Konsumenten bereits jetzt mit ihren Weihnachtseinkäufen, ganz besonders auch am Black Friday. Zu den Vorkehrungen, die Einzelhändler und Logistiker treffen müssen, um die ansteigende Nachfrage erfolgreich zu meistern, zählt unter anderem, einen zuverlässigen und schnellen Versand von Waren zu gewährleisten sowie ein optimales Kundenerlebnis beziehungsweise eine positive Customer Experience (CX) zu schaffen. Mit Handheld Terminals wie dem BHT-1700 und BHT-1800 von DENSO, Teil der Toyota Gruppe, können Einzelhändler und Logistiker ebenjene Anforderungen mit mobiler Datenerfassung meistern und nicht nur ihre Bestände im Lager optimal prüfen, sondern auch dafür sorgen, dass Warenausgänge und Versandabwicklungen verbessert werden, sodass die Kunden ein positives Shopping-Erlebnis haben. Durch den Einsatz von mobiler Datenerfassung und insbesondere RFID in der Logistik und im Einzelhandel sowie angrenzenden Bereichen, wie etwa der Lagerverwaltung und dem Transport, kann der Warenbestand wesentlich schneller erfasst werden als bei der manuellen Bearbeitung. Mitarbeiter in der Auftragsabwicklung sowie weiteren vernetzten Abteilungen haben dank der mobilen Datenerfassung direkt Zugriff auf die erfassten Daten – und das in Echtzeit. Zudem ist die Fehlerquote geringer als bei der manuellen Bearbeitung. Der Verband der Elektrotechnik (VDE) führt an, dass führende IT-Konzerne und Unternehmensberatungen einen globalen wirtschaftlichen Mehrwert von bis zu elf Billionen US-Dollar bis 2025 durch das Internet of Things (Iot) und somit auch die mobile Datenerfassung prognostizieren. Einzelhändler mit all ihren angrenzenden Abteilungen müssen jetzt reagieren. DENSO WAVE EUROPE bietet mit mobilen Android Computern wie dem BHT-1700 und BHT-1800 genau die technischen Voraussetzungen, um im konkurrenzstarken Markt bestehen zu können und mobile Daten optimal zu erfassen.

Das BHT-1800 ist DENSOs mobiler Touchcomputer mit dem größten Display, seit es DENSO gibt. Der mobile Computer bietet mit seinem 5-Zoll-Display die bestmögliche Sicht und ist mit Asahi Dragontrail™ Pro Glass ausgestattet, was ihn besonders robust und damit ideal für die Nutzung in Logistik und Einzelhandel macht. Denn das mobile Datenerfassungsgerät im Smartphone Stil ist perfekt geeignet für raue Arbeitsumgebungen. DENSOs BHT-1700 Handheld Terminal mit Tastatur vereint Touch Panel und Tastatur. Es bietet ein 4-Zoll-Display, sodass Nutzer frei wählen können, wie sie mit dem mobilen Computer arbeiten möchten. Sie können via extra großem Touchscreen scannen, Apps bedienen oder telefonieren. Oder sie registrieren und ordern Waren ergonomisch per Tastatur. Beide Handhelds bieten eine effiziente Arbeitsweise für Einzelhandel und Logistik, was besonders am Black Friday Vorteile bietet. Weitere Informationen zum Shopping-Event Black Friday und zur Studie „Holiday Shopping 2020” bietet iXtenso, das Magazin für den Einzelhandel.

 

Mobile Datenerfassung als essenzieller Baustein moderner Prozesse

Besonders zu Black Friday und dem anlaufenden Weihnachtsgeschäft werden die Kapazitäten der Mitarbeiter in Einzelhandel und Logistik auf die Probe gestellt. Wenn Warenbestände nicht korrekt im Lagermanagement erfasst wurden, entstehen Engpässe und Kundenbeschwerden folgen. Dass mobile Datenerfassung mit Handheld Terminals und Scannern ein essenzieller Bestandteil moderner Prozesse in Einzelhandel und Logistik ist, zeigen zahlreiche zufriedene Rückmeldungen der Kunden von DENSO.

Besonders der Einzelhandel befindet sich, nicht nur wegen der Corona-Pandemie, in einem stetigen und rasanten Wandel durch die Konkurrenz im Online-Bereich. Omni-Channel ist die Antwort, mit der Einzelhändler heutzutage auf die Nachfrage reagieren müssen, um weiterhin Erfolg zu haben. Auch im Bereich Online-Handel können Daten mit mobilen Computern schneller erfasst und entsprechend schneller in den Online-Shop eingespeist werden.

Zudem zeigt die Studie „Trends im Einzelhandel 2025“, dass der technische Wandel einer der größten Trends ist, der den Einzelhandel auch in Zukunft in Atem halten wird. Die Hälfte der Befragten setze auf die am weitesten verbreiteten Konzepte, wie etwa ein eigener Online-Shop oder die Möglichkeit, Warenbestände im Laden online prüfen zu können. In Zukunft dürfte dieser Anteil je nach Konzept auf bis zu 80 Prozent steigen, so die Studie weiter. Dieses Kundenverhalten müssen Einzelhändler mit all ihren angeschlossenen Abteilungen jetzt noch stärker für sich nutzen, um erfolgreich zu sein. So hat sich auch der Umsatz des Versandhandels in Deutschland in den vergangenen Jahren dynamisch entwickelt. Lag der Anteil im Jahr 2009 noch bei 7,2 Prozent – klassisch oder via Internet, wurden 2015 bereits 11,7 Prozent via Versand erwirtschaftet, 90 Prozent über das Internet. 

Wie der Handel sein Business beschleunigt, machen die Kunden von DENSO vor: Sie nutzen die modernen Auto-ID Terminals für mobile Datenerfassung für mehr Dynamik in ihren Prozessen und eine neue Messbarkeit des Verbraucherverhaltens. Besonders der Einsatz progressiver RFID-Geräte, die auf Tastendruck ganze Regalreihen erfassen, ist eine wichtige Unterstützung zu hektischen Zeiten wie beim Black Friday und im Weihnachtsgeschäft. Denn so werden Wareneingänge und Inventuren massiv verkürzt. Unternehmen in Einzelhandel und Logistik sparen mit mobiler Datenerfassung Zeit, Kosten – und Nerven. So müssen sie am Black Friday nicht schwarzsehen, sondern können schwarze Zahlen schreiben. Das ist auch eine Theorie zur Namensherkunft: An dem umsatzstarken Freitag haben Unternehmen die Chance, statt roten eben schwarze Zahlen zu schreiben.