AKTUELLES

leftright

Was hat das Lieferkettengesetz mit mobilen Computern und Auto-ID Lösungen zu tun?

DENSO WAVE EUROPE entlastet Mitarbeitende mit Auto-ID Lösungen und mobilen Computern und unterstützt das nachhaltige Handeln von Unternehmen.

Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz – kurz: Lieferkettengesetz – ist am 1. Januar 2023 in Kraft getreten. Laut dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales regelt das Gesetz „die unternehmerische Verantwortung für die Einhaltung von Menschenrechten in den globalen Lieferketten“. Unternehmen sind also dazu verpflichtet, zum Schutz der Menschenrechte und der Umwelt ihre Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette den gesetzlichen Anforderungen anzupassen.

Doch wie können Scanner, Handheld Terminals, Auto-ID Lösungen und allgemein die Digitalisierung mit dem Lieferkettengesetz in Verbindung gebracht werden?

DENSO hat sich Gedanken gemacht. Dirk Gelbrich, General Manager Technical Department bei DENSO WAVE EUROPE, erklärt: „Uns ist bewusst, dass wir mit unseren mobilen Computern und Auto-ID Lösungen alleine noch keine faire Lieferkette erschaffen. Doch mit unseren MDE Geräten lassen sich Prozesse optimieren, was sich positiv auf die Belegschaft und in längerer Linie auch auf die Umwelt auswirkt, zum Beispiel durch eine bessere Lagerverwaltung und fehlerfreie Inventuren“.

Als Erfinder des QR Codes ist DENSO die Optimierung der Bestandsverwaltung seit jeher ein wichtiges Anliegen. Bei der Entwicklung der MDE Geräte spielen die Nutzer, zum Beispiel in den Branchen Einzelhandel, Transport und Fertigung, eine tragende Rolle.

Und was bedeutet das im Zusammenhang mit dem Lieferkettengesetz? Wie helfen die mobilen Computer sowie Auto-ID Lösungen bei der Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen?

Bei der Überprüfung der Prozesse entlang der Lieferkette fallen Unmengen an Daten an. Beim Erfassen diese Daten kann die Belegschaft eines Unternehmens die mobilen Computer von DENSO nutzen. Außerdem kann ein digitales Supply Chain System ergänzt werden. Die BHT-M-Serie von DENSO eignet sich zum Beispiel ideal für den Einsatz in den Branchen Fertigung, Transport und Einzelhandel.

Ab Herbst 2023 sind die Handhelds der BHT-M-Serie mit Android 13 ausgestattet. Mit diesem Update reagiert DENSO auf die Bedürfnisse der Nutzer in den unterschiedlichen Branchen. „Android ist ein intuitives Betriebssystem und die Mehrheit der Nutzer ist durch die eigenen Smartphones damit vertraut“, sagt Gelbrich. Daher sind die Einarbeitungsphasen in der Regel recht kurz. Dies wiederum führt zu einer Zeit- und Kostenersparnis und bildet somit einen der größten Vorteile für Unternehmen. Auch im Hinblick auf das Lieferkettengesetz führt an der voranschreitenden Digitalisierung kein Weg vorbei. „Durch das Erfassen der Daten mit mobilen Computern können Fehler und mögliche Risiken entlang der Lieferkette schneller erkannt und im Idealfall verbessert, wenn nicht sogar vermieden werden“, ergänzt Gelbrich.

Die mobilen Computer der BHT-M-Serie bieten zudem weitere Vorteile für die Nutzer. Sie sind die leistungsstärksten mobilen Handhelds von DENSO. Das BHT-M80 verfügt unter anderem über ein großes, nutzerfreundliches 5-Zoll-Touch Display und auch das BHT-M70 ist mit einem großen Touch Display (4 Zoll) und einer leistungsstarken Scan Engine ausgestattet. Wie das BHT-M60 kombiniert es hervorragende Scan-Leistung mit komfortabler Handhabung dank seines ergonomisch geformten Griffs.

„Wie bereits gesagt, können wir mit unseren mobilen Computern und Auto-ID Lösungen allein noch keine fairen Lieferketten schaffen. Doch wir können unsere Kunden begleiten, beraten und gemeinsam Prozesse optimieren“, blickt Gelbrich optimistisch in die Zukunft. Denn das Lieferkettengesetz mag Herausforderungen bergen, aber es ist essenziell für den besseren Schutz von Menschen und Umwelt. „Und mit den modernen Technologien von DENSO können unsere Kunden diese Herausforderungen besser annehmen und meistern“, sagt er.

DENSO.

Auf einen Blick.

1949

Gründung der 
DENSO Corporation

164.000

Mitarbeiter 
weltweit

$47,9 Mrd.

Konsolidierter Nettoumsatz
Fiskaljahr 2022

 

3

Börsenlistung Tokyo, Osaka & Nagoya

190

Niederlassungen weltweit

VERTRIEBSPARTNER.

Vertriebspartner in der Nähe suchen.

Wir verfügen über eines der größten und besten Vertriebs- und Servicenetzwerke überhaupt. Wählen Sie Ihr Land aus, wir bringen Sie gerne mit dem richtigen Ansprechpartner in Kontakt - entweder bei uns oder bei einem unserer Partner in Ihrer Nähe.

Kontaktieren Sie Ihren Vertriebspartner

DENSO.

Auf einen Blick.

1949

Gründung der 
DENSO Corporation

164.000

Mitarbeiter 
weltweit

$47,9 Mrd.

Konsolidierter Nettoumsatz
Fiskaljahr 2022

 

3

Börsenlistung Tokyo, Osaka & Nagoya

190

Niederlassungen weltweit

KONTAKT.

Wir sind nur wenige Klicks entfernt.

Möchten Sie direkt mit einem Vertriebspartner Kontakt aufnehmen? Gerne. Wir sind ganz in Ihrer Nähe.

Sie können auch einfach das Kontaktformular ausfüllen und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen zurück.

Vielen Dank und bis bald!

NEWSLETTER.

Newsletter abonnieren!

Verpassen Sie keine Neuigkeiten und seien Sie immer up to date. Mit dem DENSO WAVE Newsletter erfahren Sie als erstes von Produktneuheiten, Ankündigungen, Stories und vielem mehr.

Newsletter abonnieren

scroll to top