Aktuelles

Lieferkette, Lagerverwaltung, Datenanalyse: DENSO digitalisiert die Logistik mit RFID und IoT-Lösungen

Die Logistik hat durch die Corona-Pandemie ihre wohl größten Herausforderungen zu meistern. Innovative Technologie von DENSO macht die Prozesse in der Logistik schlanker, schneller und effizienter.

Die Logistik steht unter massivem Druck: Auf der einen Seite hat die Branche gute Wachstumsaussichten durch das Corona-bedingte Wachstum im E-Commerce, auf der anderen Seite muss sie die gestiegenen Kundenansprüche erfüllen und gleichzeitig die Digitalisierung meistern.

Die aktuelle Studie „Mobilizing the Delivery Workforce: Der Stand mobiler Technologien in Transport und Logistik 2021“ von Arlington Research zeigt, dass Mobile-First-Technologien eine Schlüsselrolle bei der Zustellung von Waren im finalen Zustellgebiet spielen werden. 70 Prozent der Befragten sind dieser Meinung. Fast die Hälfte der Befragten gab zudem an, dass Technologien für die Umsetzung der Mobile-First-Strategie die wichtigste Rolle bei der Beschleunigung von Lieferprozessen spielen werden.

DENSO WAVE EUROPE kennt die Herausforderungen in der Logistik und den Wettbewerbsdruck, der durch die Globalisierung aber auch den Ruf nach mehr Digitalisierung gesteigert wird. In der Logistik gilt zudem, Güter über immer längere Distanzen sicher und just-in-time zu befördern. „Transparente Prozesse zeigen in der Logistik Potenzial für Optimierungen auf“, sagt Dirk Gelbrich, General Manager Technical Department bei DENSO WAVE EUROPE. „Unsere Auto-ID Lösungen, Handheld Terminals und Scanner sowie Wearables erfassen Daten von der Kommissionierung bis zur Zustellung. Innerhalb der Supply Chain liefern sie so elementare Informationen, um Abläufe nachvollziehbar und messbar zu machen“, erklärt er.

Auch die RFID Technologie spielt bei der Digitalisierung in der Logistikbranche eine tragende Rolle. RFID sorgt dafür, dass Prozesse entlang der Supply Chain schlanker, schneller und effizienter werden.

 

RFID Geräte und IoT-Lösungen von DENSO bieten Vorteile für die Logistik

In Zukunft wird es immer wichtiger werden, Lieferprozesse zu beschleunigen. In der oben genannten Studie gaben 40 Prozent der Befragten an, dass sie ihre Ressourcen für Technologien einsetzen wollen, die Lieferungen beschleunigen. RFID Lesegeräte sind für diese Vorhaben bestens geeignet, denn sie helfen Logistikern, ihre Prozesse zu beschleunigen und effizienter zu arbeiten.

Die RFID Scanner von DENSO bieten eine überragende Lesegeschwindigkeit und Robustheit – ein entscheidender Pluspunkt für die Logistik, aber auch für Arbeiten im Lager und Transport. „Mit RFID lassen sich Prozesse entlang der Lieferkette optimieren. Auch Lagerüberschüsse und Fehlmengen im Lager lassen sich mit RFID und den passenden mobilen Datenerfassungsgeräten vermeiden. Denn wenn Logistiker akkurate Bestandsdaten entlang ihrer Lieferkette erfassen können, ist ein Grundproblem bereits gelöst und weitere Optimierungen zur Beschleunigung der Prozesse können folgen“, erläutert Gelbrich die Vorteile durch RFID bei der Digitalisierung in der Logistik. Das UR40 RFID Lesegerät von DENSO schafft beispielsweise 700 gelesene RFID Tags pro Sekunde. Damit gehört es zu den schnellsten der Branche.

Ein weiteres Ergebnis der Studie ist, dass weltweit 80 Prozent der befragten Transport- und Logistikunternehmen erhebliche Investitionen in Technologien wie mobile Geräte, Wearables oder IoT-Geräte und IoT-Lösungen plant.  DENSO ist auch im Bereich der IoT-Lösungen sehr gut aufgestellt und bietet mit der ORiN IoT Datenmanagement-Plattform ein optimales Tool für Logistik- und Transport-Unternehmen.

„Es ist in der Praxis nicht so einfach, eine datenvernetzte Umgebung im Betrieb zu schaffen“, weiß Gelbrich. Für eine Smart Factory ist die Technologie zum Verbinden von Geräten innerhalb des Betriebs und zum Sammeln von Daten von diesen Geräten zu Analysezwecken jedoch essenziell. „Als beste Lösung bietet DENSO ORiN an – unsere IoT Datenmanagement-Plattform, die eine Middleware bereitstellt, mit der Informationen von verschiedenen Automatisierungsgeräten effizienter gesammelt und dann mit weiteren Systemen und Cloud-Lösungen geteilt werden können“, sagt Gelbrich.

Daten können frei zwischen allen angeschlossenen Geräten und Softwaresystemen weitergeleitet und transformiert sowie entsprechend weitere Schritte ausgelöst werden. ORiN kann zum Beispiel im Bereich der Produktion bei der Prozessoptimierung, Zustandsüberwachung sowie der Produktionskontrolle eingesetzt werden. Gesammelte Daten können mittels eingebauter Datenanalyse und Display Tools betrachtet werden. „Die Logistiker stehen vor der großen Herausforderung, ihre unternehmenseigenen Prozesse schneller und effizienter gestalten zu müssen – eine langfristige Mammutaufgabe. Doch mit DENSO WAVE EUROPE, RFID und innovativen IoT-Lösungen lässt sie sich meistern“, fasst Gelbrich zusammen.

Zu den RFID Geräten

Zu den IoT Lösungen

Kontakt

Möchten Sie direkt mit einem Vertriebspartner in Ihrer Nähe sprechen?

Sie möchten mit uns in Kontakt treten, wissen aber nicht genau, wer der richtige Ansprechpartner für Ihr Anliegen ist? Füllen Sie bitte das folgende Formular mit Ihrem Anliegen aus und wir werden Ihnen gerne antworten.

DENSO WAVE EUROPE GmbH
Parsevalstraße 9 A
D-40468 Düsseldorf

info@denso-wave.eu
+49 (0)211 - 540138-40

Speichern Sie die Adresse einfach in Ihrem Smartphone ab.