Endkonsumentin im Einzelhandel scannt mit ihrem Smartphone einen Proidukt-Code

Mobile Datenerfassung bei schuh dank DENSO Handheld

Die mobile Datenerfassung wird im Einzelhandel immer wichtiger: So oft kommt es darauf an, jederzeit die richtigen Produkte im Regal zu haben, Waren so knapp wie möglich zu halten und Lagerbestände in Echtzeit kontrollieren zu können. Wie effizient der Einsatz von mobilen Datenerfassungsgeräten dabei ist, zeigt der britische Schuhhändler schuh. Er setzt in seinen Filialen seit Jahren auf die mobile Datenerfassung mit Geräten von DENSO – für besseren Kundenservice und erhöhtes Verkaufspotenzial. 

 

Im Jahr 1981 öffnete ein kleiner Laden in Edinburgh seine Türen, um in der britischen Modewelt schon bald zur renommierten Marke aufzusteigen: der Schuhhändler mit dem sowohl treffenden als auch einprägsamen Namen „schuh“. Heute unterhält er über 100 Filialen in Großbritannien und Irland, in denen mehr als 80 verschiedene Marken angeboten werden – darunter Nike, Converse, Adidas sowie ein eigenes Label. Bereits seit dem ersten Tag stand schuh für eine außergewöhnlich große Auswahl an Waren, die das kleine Geschäft in Edinburgh auf verhältnismäßig engem Raum anbot. Doch mit dem Wachstum des Unternehmens wuchsen auch die Verkaufs- und Lagerräume – und damit die Anforderungen an das Waren- bzw. Lagermanagement und den Kundenservice am Point of Sale. Wo früher noch müßig mit Papier und Stift gearbeitet wurde, ist heute moderne Technik im Einsatz: die mobile Datenerfassung durch mobile Datenerfassungsgeräte (MDE-Geräte).

 

Mobile Datenerfassung verbessert Warenmanagement und Kundenzufriedenheit

Es ist noch gar nicht lange her, dass schuh für seine Prozesse Stift und Papier nutzte. Eine Methode, die nicht nur sehr zeitaufwendig, sondern auch anfällig für Fehler ist. Dabei können sowohl die zeitliche Komponente als auch die Fehlerquote deutlich reduziert werden: mithilfe moderner Auto-ID Systeme. schuh erkannte dieses enorme Potenzial von MDE-Geräten zur Effizienzsteigerung, die nicht nur die Datenerfassung im Zuge einer Inventur vereinfachen. Auch Mitarbeitende im direkten Verkaufsgespräch profitieren von den kleinen Handheld-Geräten zur MDE.

Denn im Einzelhandel ist nicht immer die gewünschte Ware – hier: Schuhgröße oder Farbe – im Verkaufsraum verfügbar. So hetzen Verkaufsberater*innen häufig ins Lager auf der Suche nach dem gewünschten Modell. Und nicht weniger selten kann es vorkommen, dass sie mit leeren Händen und einer entschuldigenden Miene zurückkommen. Das Resultat: vergeudete Zeit, ein enttäuschter Kunde und verschenktes Verkaufspotenzial. 

Solche Situationen lassen sich viel eleganter lösen: Das automatisierte vernetzte Datenmanagement ist hier der Schlüssel, das schon bei der Warenerfassung im „Hintergrund“ beginnt. Mithilfe mobiler Datenerfassungsgeräte erfolgt die Aufnahme des Warenbestandes nahezu fehlerfrei im Vergleich zur Stift-und-Papier-Methode und benötigt dafür nur einen Bruchteil der Zeit. Gleiches gilt für die Erfassung von Ein- und Ausgängen. Das hat den entscheidenden Vorteil, dass die Mitarbeitende am Point of Sale schneller über aktuelle Informationen zum Warenbestand verfügen – vorausgesetzt alle erfassten Daten werden per WLAN oder integriertem Betriebssystem übertragen und das Verkaufspersonal hat Zugriff auf diese. Letzteres wird gewährleistet, indem auch im Verkaufsraum mobile Datenerfassungsgeräte zur Verfügung stehen. Nur logisch, dass ein erfolgreiches Unternehmen wie schuh beim Management seiner Lagerbestände und hinsichtlich hoher Kundenanforderungen auch am Point of Sale auf die Optimierung durch MDE setzt.

Das richtige MDE-Gerät: handlich, intuitiv und robust – effizient

Um das perfekte mobile Datenerfassungsgerät für die Anwendungen bei schuh zu finden, verließ sich das Unternehmen auf Empfehlung des Partners Banctec: die BHT-1500 Handheld Terminal Serie von DENSO WAVE. Insbesondere das Bluetooth-fähige 1505BB Modell aus der 1500er Serie überzeugte sofort. Verbunden mit einem Tablet oder Smartphone, werden nun erfasste Daten inkl. aktueller Bestandsinformationen bequem und automatisch übertragen. So haben die Verkaufsberater*innen von schuh dank ihrer BHT Geräte direkten Zugriff auf alle wichtigen Informationen, um ihren Kund*innen schnell und bequem Auskunft über die Verfügbarkeit eines Modells zu geben. Diese Transparenz hilft nicht nur den Verkaufsberater*innen. Seit Einführung der BHT-1505BB Handhelds in seine Prozesse, kann schuh wesentlich genauere Nachfrage- und Angebotsprognosen erstellen und dementsprechend besser planen.

Und es kommt noch besser: Zur Freude der Mitarbeitenden für schuh spart das MDE-Gerät nicht nur überflüssige Wege ins Lager, sondern ist auch besonders handlich. Gerade einmal 128 Gramm wiegt das BHT-1505BB mit dem leistungsstarken Akku. Das geringe Gewicht erleichtert die Handhabung erheblich und minimiert Ermüdungserscheinungen im Arm bei konstanter Nutzung. Dank des einzigartigen Scanwinkels und des leistungsstarken Barcodescanners der BHT-1500-Serie können Benutzer*innen Barcodes scannen, während sie den Bildschirm betrachten. Auch schwer lesbare Codes (1d und 2d) liest der integrierte Barcodescanner sicher, gleiches gilt für RFID. Im Ergebnis sorgt der Scanner also für ein effizientes Arbeiten bei einer optimalen handlichen Anwendung. Außerdem verfügt der mobile Computer über eine Tastatur, die durch die ergonomische Gestaltung des Geräts eine leichte einhändige Bedienung ermöglicht. 

Neben Funktionalität und Handling war den Entscheidern bei schuh die Robustheit des Geräts wichtig. Schließlich ist es kein Geheimnis, dass es gerade in Lagerumgebungen teilweise sehr hektisch zugehen kann. Es reicht eine ruckartige oder schnelle Bewegung und das mobile Gerät gleitet schnell aus der Hand. Normale Smartphones werden dann oft schon beim ersten Sturz beschädigt. Ganz anders die mobilen Datenerfassungsgeräte aus der BHT-1500 Serie: Sie sind fallresistent aus einer Höhe von zwei Metern und damit sehr robust. Das erspart schuh nicht nur potenziellen Frust und Ärger, sondern auch unnötige Kosten für die Anschaffung neuer Geräte.

Mehr Effizienz, Transparenz und Prozesssicherheit durch MDE

Fest steht: Ohne die mobile Datenerfassung im Einzelhandel, am Point of Sale, sind ein optimiertes Waren- und Lagermanagement sowie Reaktionen auf Nachfrageänderungen in Echtzeit nahezu unlösbar. Das zeigt sich auch beim britischen Schuhhändler, dessen Warenmanagement sich seit Einführung des BHT-1505BB Handheld Terminals von DENSO signifikant verbessert hat. Sowohl bei Inventuren als auch bei der Customer Experience konnte das kleine Gerät große Wirkungen erzielen. Die vielen Vorteile durch die ein eingesetzten BHT-1505BB Terminals konnte schuh bereits nach kurzer Zeit in einer Senkung der Kosten und einer Steigerung der Effizienz feststellen. Und vielleicht war der Einsatz der mobilen Computer im Mitarbeiterbereich erst der Anfang: Immer häufiger werden MDE-Geräte auch im Bereich des Self-Shopping eingesetzt. So können Kund*innen selbstständig Barcodes auf Produkten einlesen und am Kassenterminal vollautomatisiert ihre Rechnung ziehen und bezahlen. Ein vielversprechender Ausblick für schuh und generell für Unternehmen im Einzelhandel.

Weitere Infos zur BHT-1500 Serie >>

Kontakt

Möchten Sie direkt mit einem Vertriebspartner in Ihrer Nähe sprechen?

Sie möchten mit uns in Kontakt treten, wissen aber nicht genau, wer der richtige Ansprechpartner für Ihr Anliegen ist? Füllen Sie bitte das folgende Formular mit Ihrem Anliegen aus und wir werden Ihnen gerne antworten.

DENSO WAVE EUROPE GmbH
Parsevalstraße 9 A
D-40468 Düsseldorf

info@denso-wave.eu
+49 (0)211 - 540138-40

Speichern Sie die Adresse einfach in Ihrem Smartphone ab.